1. Mai in Stuttgart: Infoüberblick

Auch 2017 findet in Stuttgart eine revolutionäre Mobilisierung zum internationalen Kampftag der ArbeiterInnenklasse statt: „Let’s make Capitalism History – Für eine klassenlose Gesellschaft“, lautet die Losung. Zu den Aktivitäten am 1. Mai haben wir die wichtigsten Infos zusammengestellt.

#AntikapBlock

 
Verschiedene antikapitalistische Gruppen organisieren seit vielen Jahren einen eigenen Block auf der Gewerkschaftsdemo. Das Motto dieses Jahr: „In den Startlöchern – Kapitalismus überwinden – die solidarische Gesellschaft im Blick“.

Die Gewerkschaftsdemonstration startet um 10 Uhr am Marienplatz im Stuttgarter Süden. Achtung: Die Demo läuft immer sehr pünktlich los. Daher empfiehlt es sich bereits eine halbe Stunde früher da zu sein. Den antikapitalistischen Block erkennt ihr am (einzigen) Lautsprecherwagen auf dem Auftaktkundgebungsplatz. Enden wird die Demonstration des DGB auf dem Marktplatz, wo auch die Abschlusskundgebung der Gewerkschaften stattfinden wird.

#RevDemo

Die Revolutionäre 1. Mai Demo beginnt um 11:30 Uhr auf dem Schlossplatz in der Innenstadt. Den Aufruf der Initiative für einen revolutionären 1. Mai findet ihr auf dem Bündnisblog. Unten findet ihr die verschiedenen Materialien der Bündnispartner verlinkt.

Die Route führt, wie in den Vorjahren auch, in den Stuttgarter Süden. Details zur Route könnt ihr dem unten angehängtem Stadtplan entnehmen. Auf dem Rotebühlplatz wird es eine Zwischenkundgebung geben.

#InternationalistischeFeste

Im Anschluss findet im und vor dem Linken Zentrum Lilo Herrmann – nur zwei Gehminuten vom Endpunkt der Revolutionären Demo entfernt – ein internationalistisches Fest statt.
Dieses Jahr mit dabei: Einheizfront (Ton Steine Scherben-Cover), Buster van Socke (Singer/ Songwriter aus Reutlingen), Freier Chor Stuttgart und ArbeiterInnen Chor Heslach.
Außerdem: Infostände, Theater “Der Fall Erdogan”, Quiz und Essensstände mit veganem Essen.

Auch in Stuttgart Ost findet im selbstverwalteten Stadtteilzentrum Gasparitsch wieder ein 1. Mai Fest statt. Mit Kinderprogramm, Kaffee & Kuchen, Live-Musik mit Felix Schurr, Essen & Getränken, Infoständen, Kurzfilmen, Kurzvorträgen, Musik, einem Stadtteilspaziergang zum Thema Frauenbefreiung und vielem mehr.

#EA

Den ganzen Tag über wird es einen Ermittlungsausschuss (EA) geben. Der EA kümmert sich um Menschen, die in Gewahrsam genommen wurden, dokumentiert dies und kümmert sich um Unterstützung durch AnwältInnen oder das Abholen von der GeSa. Falls ihr Festnahmen beobachtet, ruft an – ebenso wenn ihr selber festgenommen wurdet und wenn ihr wieder frei kommt. Die EA-Nummer: 015205372805

Lasst uns den 1. Mai gebührend begehen und für eine Perspektive jenseits von Unterdrückung, Armut und Krieg auf die Straße gehen!

 


 

Materialien der Bündnisgruppen

Bündnisaufruf | Aufruf von LB² | Aufruf von Zusammen Kämpfen | 1. Mai Zeitung von Perspektive Kommunismus | Sozialistische Betriebszeitung

Aktion Pflege & Mobivideo Pflege | Antifa Mobikundgebung & Mobivideo Antifa | Verteilaktion Metallbetriebe & Mobivideo Metall